HomePflegerische Leitlinien und Standards

1 / 1

Dekubitusprophylaxe und -therapie

Beschreibung

Ziel:

Analyse und gesundheitsökonomische, juristische, soziale, ethische Bewertung zur Wirksamkeit von Maßnahmen von medizinisch/pflegerischen Verfahren zur Dekubitusprophylaxe und -therapie von Druckgeschwüren bis Grad II


Zielgruppe:

Entscheidungsträger in der Gesundheitspolitik, Mitarbeiter der medizinischen Heilberufe, der Verwaltung und der Industrie, Patienten, Angehörige und andere Konsumenten
 

Inhalte:

Analyse und Bewertung von Maßnahmen und Programmen zur Risikoeinschätzung, Prophylaxe und Therapie, Haut- und Kontinenzversorgung, Ernährung, Analyse der Rahmenbedingungen der Dekubitusversorgung (Fortbildung, qualitätssichernde Maßnahmen, Dokumentation), Prävalenz und Inzidenz eines Dekubitus bis Grad II bei bettlägerigen, chronisch kranken Patienten


Bewertung:

1. Formulierung spezifischer Fragestellungen; 2. Beschreibung technischer Charakteristika; 3. Angaben zum Status quo der Technik; 4. Systematische Evaluation der Sicherheit und klinischen Wirksamkeit; 5. Gesundheitsökonomische Evaluation; 6. Evaluation von Lebensqualität; 7. Entscheidungsanalyse; 8. Zusammenhang von Organisationsstrukturen und -abläufen mit der Technologie; 9. Diskussion der Generalisierbarkeit; 10. Einschätzung ethischer, sozialer und juristischer Implikationen; 11. Angaben zu Interessenskonflikten; 12. Peer review; 13. Revisionsdatum

Herkunft

Organisation/Autor: Deutsche Agentur für Health Technology Assessment
Jahr: 2004