Pflegerische Leitlinien

Reanimation 2015: Leitlinien kompakt

Sie sind hier: Startseite » Leitlinien und Standards » Reanimation 2015: Leitlinien kompakt
107 / 132

Reanimation 2015: Leitlinien kompakt

Überblick

Ziel

Darstellung und Bewertung von Maßnahmen der Reanimation

Zielgruppe

Personen bzw. Berufsgruppen, die eine Reanimation durchführen oder dabei assistieren, unabhängig vom Setting

Inhalte

Empfehlungen zu Maßnahmen der Reanimation mit folgenden Schwerpunkten: Basismaßnahmen zur Wiederbelebung Erwachsener und automatisierte externe Defibrillation, erweiterte Reanimationsmaßnahmen für Erwachsene, Kreislaufstillstand unter besonderen Umständen, Postreanimationsbehandlung, lebensrettende Maßnahmen bei Kindern, Versorgung und Reanimationsmaßnahmen bei Neugeborenen, initiales Management des akuten Koronarsyndroms, Erste Hilfe (First Aid), Prinzipien der Ausbildung in der Reanimation

Materialien

Im Dokument oder dessen Anhang: Kurzfassung, Behandlungspfade
 
Frei verfügbar auf Homepage des GRC: Kurzfassung, Literaturverzeichnis, Poster mit Behandlungspfaden zu verschiedenen thematischen Bereichen der Leitlinie

Bewertung

1 Multidisziplinäre Entwicklung, 2 Einbezug der Bewohner-/Patienteninteressen, 3 Externe Begutachtung, 4 Pilotierung, 5 Angaben zu Interessenkonflikten, 6 Angaben zur redaktionellen Unabhängigkeit, 7 Entwicklungsprozess beschrieben, 8 Entwicklung im Konsensverfahren beschrieben, 9 Systematische Literaturübersicht, 10 Systematische Beurteilung der Evidenz, 11 Empfehlungen literatur-gestützt dargestellt, 12 Einbezug von Expertenmeinungen, 13 Ableitung der Empfehlungen nachvollziehbar, 14 Empfehlungsgrad beschrieben und begründet, 15 Zentrale Empfehlungen erkennbar, 16 Strukturierter Vorschlag zur Implementierung, 17 Fördernde/hemmende Faktoren der Implementierung genannt, 18 Kriterien zur Überprüfung der Implementierung, 19 Angabe zu Kosten der Implementierung, 20 Materialien zur Implementierung verfügbar

Dokument
Organisation: International Liaision Committee on Resuscitation (ILCOR), Herausgeber der deutschen Fassung: Deutscher Rat für Wiederbelebung (German Resuscitation Council, GRC)
Erscheinungsjahr: 2015
Quelle: 
Deutscher Rat für Wiederbelebung (2015). Reanimation 2015.