Pflegerische Leitlinien

Rahmenempfehlungen zum Umgang mit herausforderndem Verhalten bei Menschen mit Demenz in der stationären Altenhilfe

Sie sind hier: Startseite » Leitlinien und Standards » Rahmenempfehlungen zum Umgang mit herausforderndem Verhalten bei Menschen mit Demenz in der stationären Altenhilfe
106 / 132

Rahmenempfehlungen zum Umgang mit herausforderndem Verhalten bei Menschen mit Demenz in der stationären Altenhilfe

Überblick

Ziel

Darstellung und Bewertung von Methoden, um die Pflege von Menschen mit herausforderndem Verhalten bei Demenz angemessen zu gewährleisten

Zielgruppe

Pflegefachpersonen, alle Personen, die Menschen mit Demenz betreuen, Management von Pflegeeinrichtungen

Inhalte

Einsatz von verstehender Diagnostik, Assessmentinstrumente, Erinnerungspflege, Bewegungsförderung, pflegerisches Handeln in akuten psychiatrischen Krisen von Demenzkranken, Berührung, Basale Stimulation, Snoezelen und Validation

Bewertung

1 Multidisziplinäre Entwicklung, 2 Einbezug der Bewohner-/Patienteninteressen, 3 Externe Begutachtung, 4 Pilotierung, 5 Angaben zu Interessenkonflikten, 6 Angaben zur redaktionellen Unabhängigkeit, 7 Entwicklungsprozess beschrieben, 8 Entwicklung im Konsensverfahren beschrieben, 9 Systematische Literaturübersicht, 10 Systematische Beurteilung der Evidenz, 11 Empfehlungen literatur-gestützt dargestellt, 12 Einbezug von Expertenmeinungen, 13 Ableitung der Empfehlungen nachvollziehbar, 14 Empfehlungsgrad beschrieben und begründet, 15 Zentrale Empfehlungen erkennbar, 16 Strukturierter Vorschlag zur Implementierung, 17 Fördernde/hemmende Faktoren der Implementierung genannt, 18 Kriterien zur Überprüfung der Implementierung, 19 Angabe zu Kosten der Implementierung, 20 Materialien zur Implementierung verfügbar

Dokument
Organisation: Bundesministerium für Gesundheit
Erscheinungsjahr: 2006