HomePflegerische Leitlinien und Standards

1 / 1

Leitlinie Thromboseprophylaxe im Krankenhaus

Beschreibung

Ziel:

Darstellung und Bewertung von Maßnahmen zur Prophylaxe einer tiefen Beinvenenthrombose / Lungenembolie


Zielgruppe:

Pflegende im Krankenhaus


Inhalte:

Darstellung und Bewertung von Maßnahmen zur Einschätzung des Thrombose- und Blutungsrisikos innerhalb von 24 Stunden nach Aufnahme bei allen Patienten, Maßnahmen zur Patienteninformation, Maßnahmen vor der Aufnahme, bei der Aufnahme, während des stationären Aufenthaltes, bei der Entlassungsplanung, Darstellung und Bewertung von Maßnahmen zur Thromboseprophylaxe, Versorgungspfade für verschiedene Patientengruppen
 

Materialien:

Kurzfassung des Dokuments, Schulungsprogramme auf Anfrage, Methodenpapier auf der Homepage, Projektgruppe steht für Hilfestellungen bei der Implementierung zur Verfügung


Bewertung:

1. Multidisziplinäre Entwicklung; 2. Einbezug der Bewohner-/ Patienteninteressen; 3. Externe Begutachtung; 4. Pilotierung; 5. Angaben zu Interessenkonflikten; 6. Angaben zur redaktionellen Unabhängigkeit; 7. Entwicklungsprozess beschrieben; 8. Entwicklung im Konsensverfahren beschrieben; 9. Systematische Literaturübersicht; 10. Systematische Beurteilung der Evidenz; 11. Empfehlungen Literatur-gestützt dargestellt; 12. Einbezug von Expertenmeinungen; 13. Ableitung der Empfehlungen nachvollziehbar; 14. Empfehlungsgrad beschrieben und begründet; 15. Zentrale Empfehlungen erkennbar; 16. Strukturierter Vorschlag zur Implementierung; 17. Fördernde/hemmende Faktoren der Implementierung genannt; 18. Kriterien zur Überprüfung der Implementierung; 19. Angabe zu Kosten der Implementierung; 20. Materialien zur Implementierung verfügbar

Herkunft

Organisation/Autor: EbN-Projektgruppe Bozen
Jahr: 2010